Skip to content
CASSEL metal detector BD

Industrien

Lebensmittel

Um die Anforderungen des International Food Standards (IFS) zu erfüllen, müssen Lebensmittelhersteller und – abfüller ein Höchstmaß an Produktsicherheit gewährleisten. Dies erfordert die ständige Überwachung der Produkte auf mögliche Verunreinigungen durch Metall oder andere Fremdkörper. Ebenso zwingend ist die saubere Dokumentation und Archivierung des gesamten Monitorings.

METAL SHARK® Metalldetektoren und XRAY SHARK® Röntgengeräte erkennen zuverlässig Verunreinigungen durch Metall, Stein, Keramik oder Glas in Ihren Produkten und leiten diese mit schnell schaltenden Auswurfsystemen aus dem Produktstrom aus.

Beide Gerätetypen können mit unserem SHARKNET® verbunden werden für vollautomatische Dokumentation und Archivierung nach HACCP- und IFS-Standard direkt am PC. So sind Sie bestens auf zukünftige Audits vorbereitet.

Metalldetektoren für Förderbänder

CASSEL-metal-detector-BD-E2-meat_01

METAL SHARK® BD-E2 Meat

Metalldetektor BD-E2 für die Überwachung von gefrorenem oder rohem Fleisch auf Förderbändern, besonders stabil und leicht zu reinigen.
Produktdetails
CASSEL metal detector BD

METAL SHARK® BD

Metalldetektor für verpackte und lose Produkte auf Förderbändern. In allen Industrien einsetzbar.
Produktdetails
CASSEL Förderband HW, Systemlösung mit Detektor BD

Förderband HW

Systemlösung zusammen mit Metalldetektor BD für verpackte Produkte.
Produktdetails
CASSEL Förderband HQ mit Metalldetektor BD und Reject-Einheit

Förderband HQ

Modulares Förderband für den Einsatz zusammen mit Metalldetektor BD. Div. Bandtypen, -abmessungen etc. möglich.
Produktdetails
Metalldetektor METAL SHARK TU für nicht teilbare Förderbänder

METAL SHARK® TU

Metalldetektor für nicht teilbare Förderbänder, einfach zu installieren, für alle Industriezweige geeignet.
Produktdetails

Metalldetektoren für Rohrleitungssysteme

CASSEL Metalldetektor IN Liquid für flüssige Produkte in Förderleitungen

METAL SHARK® IN Liquid

Metalldetektor für flüssige und pastöse Produkte, lebensmittelechter Schlauch, leicht zu reinigen.
Produktdetails
CASSEL Metaldetektor METAL SHARK IN Meat

METAL SHARK® IN Meat

Metalldetektor speziell für die Wurstverarbeitung mit Clipper, lebensmittelechtes Prduktrohr, leicht zu reinigen.
Produktdetails
Inline-Metalldetektor METAL SHARK INA Meat für Abdrehvorrichtungen

METAL SHARK® INA Meat

Metalldetektor speziell für die Wurstverarbeitung mit Abdrehvorrichtung, lebensmittelechtes Produktrohr, leicht zu reinigen.
Produktdetails

Metalldetektoren für Freifallanwendungen

CASSEL Metalldetektor GF-EX-P

METAL SHARK® GF

Metalldetektor für freifallende Produkte wie Pulver und Granulate, in div. Industrien einsetzbar.
Produktdetails
Metalldetektor METAL SHARK GF compact, besonders platzsparend

METAL SHARK® GF compact

Metalldetektor für freifallende Produkte wie Pulver und Granulate, in div. Industrien einsetzbar.
Produktdetails

Röntgengeräte

Röntgengerät CASSEL XRAY SHARK XD28-L1 für verpackte Produkte

XRAY SHARK® XD28-L1

Röntgengerät für verpackte Produkte mit Abmessungen B x H: 250×25 mm, 230×50 mm, 200×75 mm, 180×100 mm oder 155×125 mm.
Produktdetails
Röntgengerät CASSEL XRAY SHARK XD38-L1 für verpackte Produkte

XRAY SHARK® XD38

Röntgengerät für verpackte Produkte mit Abmessungen B x H: 340x60 mm, 300x100 mm, 250x160 mm oder 200x200 mm.
Produktdetails
CASSEL Röntgensystem XRAY SHARK XD mit geschlossenem Produkttunnel

XRAY SHARK® XD47

Röntgengerät für verpackte Produkte mit Abmessungen B x H bis zu 470 x 400 mm. Für alle Industrien geeignet.
Produktdetails
CASSEL Röntgensystem XRAY SHARK XD mit geöffnetem Produkttunnel

XRAY SHARK® XD68

Röntgengerät für verpackte Produkte mit Abmessungen B x H bis zu 680 x 380 mm oder 320 x 450 mm. Für alle Industrien geeignet.
Produktdetails
CASSEL Röntgeninspektionssystem XRAY SHARK XD mit geschlossenem Produkttunnel

XRAY SHARK® XD80

Röntgengerät für verpackte Produkte mit Abmessungen B x H bis zu 800 x 800 mm. Für alle Industrien geeignet.
Produktdetails
Röntgensystem CASSEL XRAY SHARK XD25-L1-BULK für Schüttgüter

XRAY SHARK® XD BULK

Röntgengerät für das Auffinden von Fremkörpern in unverpackten oder loosen Produkten in der Lebensmittel- oder Non-Food-Industrie.
Produktdetails
CASSEL Röntgengerät XS25-H1 GIG

XRAY SHARK® XS25 GIG

Röntgengerät mit gebogenem Produkttunnel für Glas-in-Glas-Inspektion, geeignet für Glasbehälter mit BxH bis 150x250 mm.
Produktdetails
Röntgensystem für die Industrie CASSEL XRAY SHARK XS26

XRAY SHARK® XS26 GIG

Röntgengerät mit geradem Produkttunnel für Glas-in-Glas-Inspektion, geeignet für Glasbehälter mit BxH bis 150x265 mm.
Produktdetails
Röntgengerät XRAY SHARK XS37-H2

XRAY SHARK® XS37 GIG

Röntgengerät mit geradem Produkttunnel für Glas-in-Glas-Inspektion, geeignet für Glasbehälter mit BxH bis 100x370 mm.
Produktdetails
Inline-Röntgengerät XRAY SHARK-XD08-H1-pipe für flüssige und pastöse Produkte

XRAY SHARK® XD08-H1-PIPE

Röntgeninspektion für flüssige und pastöse Produkte, die in Pumpförderleitungen transportiert werden.
Produktdetails

Checkweigher

CASSEL Checkweigher C20

Checkweigher Teltek C20

Einfach zu bedienende Kontrollwaage für einfache Anwendungen, die keine Statistik benötigen, kundenspezifische Größen für Gewichte bis 5000 g.
Produktdetails
CASSEL Checkweigher Teltek C60

Checkweigher Teltek C60

Kontrollwaage für Produktgewichte bis zu 6.000 g bei 300 ppm Geschwindigkeit. Speicher für bis zu 250 Produkte.
Produktdetails
CASSEL Checkweigher Teltek C80

Checkweigher Teltek C80

Kontrollwaage für Produktgewichte bis zu 5.000 g bei 500 ppm Geschwindigkeit. Speicher für bis zu 1.000 Produkte. Als Kombi mit Metalldetektor verfügbar.
Produktdetails
CASSEL Checkweigher Teltek C60 und METAL SHARK BD Combo mit Pusher

METAL SHARK BD + TC60 COMBO

METAL SHARK BD + TC60 COMBO vereint Metalldetektion und Gewichtskontrolle in einem System.
Produktdetails

Qualitätssicherung in der Lebensmittelproduktion

In vielen Industrien besteht durch komplexe Produktionsabläufe die Gefahr von Produktkontamination durch Fremdkörper – dies kann auch die beste Produktionsplanung nicht vollständig ausschließen. Die Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist von diesem Problem besonders stark betroffen. Bleiben hier Verunreinigungen durch Metall, Glas oder andere Stoffe im Produkt unbemerkt, drohen neben Schäden an Produktionsanlagen oder hohen Kosten für Rückrufe im schlimmsten Fall ernsthafte gesundheitliche Schäden der Konsumenten.

Entsprechend hoch sind die Anforderungen an Hygiene und Produktionsbedingungen: Lebensmittelunternehmen sind in Europa schon seit 2004 zur Installation eines dokumentierten Qualitätssicherungsverfahrens, das auf dem Grundsatz von HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Point) basiert, verpflichtet. Seit 2006 haften deutsche Unternehmen gemäß dem sog. Produkthaftungsgesetz für Verunreinigungen ihrer Produkte, wenn ein Verbraucher dadurch zu Schaden kommt. Ähnliche Regelungen finden sich in vielen Ländern weltweit.

Die Fremdkörperinspektion aller Produkte mit Metalldetektoren und/oder Röntgengeräten ist ein grundlegender Bestandteil verantwortungsbewusster Lebensmittelproduktion und Voraussetzung erfolgreicher Zertifizierungen, z.B. nach IFS. Metalldetektoren leisten wertvolle Hilfe, um magnetische und nicht-magnetische Metalle zu erkennen, doch sie stoßen z.B. bei Produkten, die in metallisierter Folie verpackt sind, oder bei Verunreinigungen durch nicht-metallische Fremdkörper an ihre Grenzen. Darum erfordert ein umfassendes HACCP-Konzept häufig den Einsatz beider Gerätetypen.

Metalldetektoren in der Lebensmittelindustrie

Metalldetektoren für Lebensmittel schützen wirkungsvoll vor Eisen und sogenannten Nichteisen-Metallen wie Aluminium oder Edelstahl. Sie können in jeder Stufe des Produktionsprozesses und für praktisch jede Art von Lebensmittel eingesetzt werden. Fertige Erzeugnisse wie Fertiggerichte, Suppen, Wurst oder Backwaren lassen sich ebenso auf Metal untersuchen wie Obst oder Gemüse, Molkereiprodukte, Gewürze,  u.v.m.

Hauptzweck von Metalldetektoren ist der Konsumentenschutz, aber auch der Maschinenschutz ist ein wichiger Aspekt. Metallverunreinigungen  können Maschinen schwer beschädigen oder sogar zum Stillstand führen. Zu hohen Reparaturkosten kommen dann die teilweise sogar noch höheren Umsatzausfälle. Dienen Metalldetektoren lediglich dem Maschinenschutz, genügt in der Regel die Installation eines Detekors direkt vor der zu schützende Maschine. In der Lebensmittelindustrie steht jedoch aus gutem Grund der Konsumentenschutz im Vordergrund, darum sind hier mehrere Kontrollen sinnvoll.

Eingangskontrollen:

Eine Kontrolle der Rohstoffe bietet den Vorteil, dass Metallteile ausgesondert werden bevor sie evtl. im Produktionsprozess auf eine schwierig nachweisbare Größe zerkleinert und über große Produktteile gestreut werden.

Kritische Kontrollpunkte:

Die Untersuchung während der Produktion an den sogenannten kritischen Kontrollpunkten (HACCP’s) ist schon aus Haftungsgründen unumgänglich, dient aber auch dem Maschinenschutz und sichert einen störungsfreien Produktionsprozess.

Endkontrolle:

Ein Muss für den Kundenschutz in der Lebensmittelproduktion ist die Endkontrolle. Dabei werden alle Lebensmittel im verpackten Zustand nochmals mit einem Metalldetektor oder einem Röntgengerät untersucht, um Kontamination sicher ausschließen zu können.

Röntgengeräte in der Lebensmittelindustrie

Kontaminationen können an vielen Stellen im Produktionsprozess auftreten und beschränken sich selten auf Metallpartikel. Kontaminate aus Glas, Keramik, Steinen o.ä. sind ein ernstes Problem. Um diese Stoffe aufzuspüren, kommen industrielle Röntgengeräte zum Einsatz.

Röntgensysteme erkennen Fremdkörper, die sich in ihrer Dichte vom deutlich zu untersuchenden Produkt unterscheiden. leicht erkennbar sind Verunreinigungen mit hoher Dichte wie Metall, Glas, Quarz, Keramik, u.v.m. Außerdem detektieren die XRAY SHARK® Röntgensysteme auch Kunstoffe mit hoher Dichte wie z.B. PVC, PTFE. Zusätzlich zu Verunreinigungen erkennen Röntgengeräte auch andere Produktdefekte wie fehlende Produkte oder Produktteile in Verpackungen, unerwünschte Luftblasen (z.B. in Backwaren), Über- bzw. Unterfüllung, Produktmängel z.B. durch Brüche oder Formabweichungen. Damit geht die Qualitätskontrolle mit Röntgengeräten deutlich über die reine Kontaminationsvermeidung hinaus.

Man sollte allerdings nicht verschweigen, dass auch die Röntgentechnologie ihre Grenzen hat: Verunreinigungen z.B. durch Insekten, Haare oder Textilfasern, Holz, dünne Folien oder bestimmte Kunststoffe (PP, PA, PC, etc.) sind auch mit einem leistungsfähigen Röntgenscanner nicht zu erkennen. Dennoch sind sie vielfältiger einsetzbar als Metalldetektoren und aus einer IFS-konformen Lebensmittelüberwachung nicht wegzudenken.

Kontrollwaagen in der Lebensmittelindustrie

Falsche Füllmengen, fehlende Produkte in einem Gebinde oder große Hohlräume in einem Erzeugnis kommen auch in bestens geplanten Produktionsprozessen vor. Dennoch sind sie ein Mangel, der dem Image eines Unternehmens schaden kann.

Dynamische Kontrollwaagen, sog. Checkweigher, sind hier eine effiziente Möglichkeit der Qualitätskontrolle. Checkweigher werden mit einem sog. Wäge-Förderband in die Produktionslinien integriert und ermöglichen die vollautomatische Verwiegung aller produzierten Produkte (100%-Kontrolle) ohne die Produktion anzuhalten.

Kontrollwaagen lassen sich auch  mit einem Metalldetektor kombinieren: Eine effiziente und platzsparende Möglichkeit der umfassenden Produktkontrolle, denn hier wird das Wäge-Förderband gleichzeitig für die Metallerkennung genutzt.