Skip to content

Metalldetektor für Platten und Bahnen

METAL SHARK® COMBI TU

  • Detektiert extrem präzise magnetische und nicht-magnetische Metalle in in Platten und Bahnen
  • Positionsgenaue Metallerkennung durch Multisegmentsensor spart wertvolles Material
  • Höchste Empfindlichkeit durch 4-Quadrantentechnologie
  • Intuitive Steuerung und einfache Installation durch Autokalibrierung und Einlern-Assistent
  • Wartungsfrei durch automatische Balance- und Kalibrierungskontrolle

Eigenschaften

METAL SHARK COMBI TU im Einsatz

Funktion

Der METAL SHARK® COMBI TU ist ein Multisegmentsensor, der typischerweise über Stoff-, Vlies- oder Papierbahnen sowie Platten unterschiedlicher Materialien eingesetzt wird. Er erkennt kleinste Metallpartikel ab 0,6 mm und lokalisiert deren Position in definierten Segmenten des Produktes.

METAL SHARK® COMBI TU ist für Breiten bis zu 5 m und mehr erhältlich. Er kann problemlos auch an feuchten Arbeitsplätzen mit Umgebungstemperaturen von -10˚C bis +40˚C und Produkttemperaturen bis 65°C betrieben werden.

Spezifikationen

Elektronik
Digitaler Signalprozessor, Störfilter, digitale Balanceregelung, digitale Frequenzregelung, PowerDrive-Schaltung
Eingangssignale
8 frei konfigurierbare 24 V DC-Signale, z.B. für Auswurf- oder Druckluftkontrolle
Ausgangssignale
2 potenzialfrei: „Fehler“ und „Metall“, 8 frei konfigurierbare 24 V DC-Signale, z.B. für Metall, Förderband starten
Messmethode
induktiv, Mehrkanal-Arbeitsweise, balancierte Empfängerspulen
Metalldetektion
Eisen, Nicht-Eisen (z.B. Aluminium oder Kupfer) und Edelstahl
Produktkompensation
250 Speicherplätze, automatische Kompensation, mit Einlern-Assistent
Schutzart
IP 65, optional IP66 oder IP67
Umgebung
standard: -10° C bis +40° C, rel. Luftfeuchtigkeit 30% bis 80% (nicht kondensierend) optional bis -40° C oder +55° C
Produkttemperatur
standard: -30° C bis +40° C
optional: -40° C bis +60° C
Stromversorgung
einphasig 110-240 VAC, 50/60 Hz, typ. Verbrauch 20 W (max. 60 W)
Schnittstelle
RS232, optional USB und/oder Ethernet für HACCP- und IFS-Dokumentation
Wartung
wartungsfrei, Sensoren kalibrieren sich selbst
Diagnose
integrierte Diagnose-Software, automatischer Selbsttest
Tastbreiten
1.000 mm bis 5.000 mm (standard), bis 7.000 mm (Sonderausführung)
Öffnungshöhe
28 mm netto
Die max. Plattendicke des Produktes orientiert sich an Produktstärke und Durchbiegung.Ihre Summe darf die Netto-Durchlasshöhe nicht übersteigen. Bsp: Net-Durchlasshöhe 28 mm – Plattendicke 8 mm = max. 20 mm Plattendurchbiegung
Empfindlichkeit
FE 0,6 mm, Al 0,8 mm, SS 0,7 mm
(Empfindlichkeiten sind stark von der Umgebung abhängig, in der ein Metalldetektor installiert ist. Die hier genannten Empfindlichkeiten sind als Richtwerte zu verstehen.)
Multi-Segment-Detektor METAL SHARK COMBI TU

Zubehör & Extras

Der METAL SHARK® COMBI TU kann durch diverse Sonderausführungen und Zubehörteile perfekt an Ihre Produktion angepasst werden. Verschiedene Temperaturerfordernisse werden ebenso berücksichtigt wie komplizierte Anforderungen des Produktes an die Metallerkennung.

SHARKNET®
Die SHARKNET® Software vernetzt METAL SHARK® Metalldetektoren mit einem zentralen Computer und bietet die zenrale Speicherung aller Betriebsdaten sowie Chargen- und Alarmdokumentation für HACCP- und IFS-Konformität.
AutoSens
Signalübernahme von Bandgeschwindigkeit und Mattenhöhe aus der Anlagen-steuerung zur automatischen Anpassung der Empfindlichkeit des Detektors.
Temperaturerweiterung kalt
Temperaturbereich erweitert auf -40°C, kälteelastisches Vergussmittel, Dämmung, Schaltschrankheizung und weitere Maßnahmen.
Temperaturerweiterung heiß
Temperaturbereich erweitert auf +55°C, Anpassung Schaltschrank, zusätzliche Wärmedämmung, Austausch Filterlüfter, Wärmetauscher und/oder aktive Kühlgeräte.
Hochtemperaturerweiterung für Produkt
Produktemperatur bis max. +120°C,
Sensor hat mit dieser Option die Schutzart IP54.
Fast Power Drive (FPD)
Verbessert deutlich Metallerkennung und Zuverlässigkeit in Industrieumgebungen, die nicht die Normen zur elektromagnetischen Verträglichkeit erfüllen, mit verschiedenen IP-Schutzarten und ATEX Zone 22 möglich.
Super Power Drive (SPD)
Verbessert Metallerkennung um -0,5 bis -1 mm in Industrieumgebungen, die nicht die Normen zur elektromagnetischen Verträglichkeit erfüllen, mit verschiedenen IP-Schutzarten und ATEX Zone 22 möglich.
Signaleinrichtungen (optisch/akustisch)
Stapelleuchten und Signalhörner/Sirenen in unterschiedlichen Ausführungen und IP-Schutzarten verfügbar.

Lieferumfang

Anwendung

Hier finden Sie weitere Informationen zum Download:

Nähere Angaben können Sie dem Datenblatt entnehmen das wir hier zum Download als PDF zur Verfügung stellen.