Skip to content
CASSEL Metalldetektor OCTA

Metalldetektor für Forstwirtschaft und Sägewerke

METAL SHARK® OCTA

  • Optimal für die Überwachung ganzer Wertholz-Baumstämme
  • Wartungsfrei durch automatische Balance- und Kalibrierungskontrolle
  • Stabile Aluminiumausführung: Besonders robust mit kurzer metallfreier Zone
  • Höchste Empfindlichkeit durch 4-Quadrantentechnologie
  • Intuitive Steuerung und einfache Installation mit TeachAssistant
  • Option SHARKNET®: Fernbedienung und Fernwartung
    mit Dokumentation aller Einstellungen, Metallmeldungen etc.

Eigenschaften

Metalldetektor OCTA untersucht ganzen Baumstamm

Funktion

Der METAL SHARK® OCTA ist direkt für die industrielle Anwendung in Holzwirtschaft und Sägewerken entwickelt.

Der Detektor erkennt magnetische und nicht-magnetische Metallverunreinigungen (Eisen, Tombak, Messing, Edelstahl, etc.) präzise und zuverlässig auch unter schwierigen Bedingungen.

Durch die achteckige Form ist er ideal für die Überwachung von Baumstämmen auf Metallteile wie Granatsplitter, Geschossteile, Nägel, Schrauben etc.

Der Einbau erfolgt typischerweise mit gemuldeten oder Trogförderbändern.

Spezifikationen

Elektronik
Digitaler Signalprozessor, digitale Frequenzerzeugung, digitale Balance-Regelung, Kalibrierautomatik, digitale Störfilter, integrierte flexible Steuerfunktionen
Eingangssignale
2 analog 0…10 VDC (Option: 4-20 mA)
8 frei konfigurierbare 24 V DC-Signale, z.B. für Drehgeber, Produkterkennung, Taster
Ausgangssignale
2 potenzialfreie: „Fehler“ und „Metall“
8 frei konfigurierbare 24 V DC-Signale, z.B. Magnetventil, optischer/akustischer Alarm
Messmethode
Hochfrequenz-Magnetfeld, Mehrkanalbetrieb, symmetrische Empfängerspulen
Metalldetektion
Eisen, Nicht-Eisen (z.B. Tombak, Messing, Bronze, Alu, Blei etc.) und Edelstahl
Produktkompensation
250 Speicherplätze, automatische Kompensation, mit Einlern-Assistent
Schutzart
IP 54
Umgebung
-20° C bis +40° C, rel. Feuchte 20% bis 90% nicht kondensierend,
>95% relative Feuchte (kondensierend) bei geschlossenem Steuergerät
Produkttemperatur
bis zu 70°C
Stromversorgung
1 Phase 110-230 V AC +/- 5%, < 70 W
Schnittstelle
RS232, LAN (optional, für SHARKNET®), USB (optional)
Wartung
wartungsfrei, Sensoren kalibrieren sich selbst
Diagnose
integrierte Diagnose-Software, automatischer Selbsttest
CASSEL Metalldetektor OCTA im Einsatz auf dem Holzplatz

Zubehör & Extras

Der METAL SHARK® OCTA kann durch diverse Sonderausführungen und Zubehörteile perfekt an Ihre Produktion angepasst werden. 

Verschiedene Temperaturerfordernisse werden ebenso berücksichtigt wie komplizierte Anforderungen des Produktes an die Metallerkennung.

SHARKNET®
Die SHARKNET® Software vernetzt METAL SHARK® Metalldetektoren mit einem zentralen Computer und bietet die zentrale Speicherung aller Betriebsdaten sowie Chargen- und Alarmdokumentation und Fernsteuerung und Fernwartung vom PC aus.
Fast Power Drive (FPD)
Verbessert deutlich Metallerkennung und Zuverlässigkeit in Industrieumgebungen, die nicht die Normen zur elektromagnetischen Verträglichkeit erfüllen. Verschiedenen IP-Schutzarten möglich, ATEX Zone 22 möglich.
Super Power Drive (SPD)
Verbessert die Metallerkennung um -0,5 bis -1 mm in Industrieumgebungen, die nicht die Normen zur elektromagnetischen Verträglichkeit erfüllen, mit verschiedenen IP-Schutzarten und ATEX Zone 22 möglich.
Temperaturerweiterung kalt
Temperaturbereich erweitert auf -40°C, kälteelastisches Vergussmittel, Dämmung, Schaltschrankheizung und weitere Maßnahmen.
Temperaturerweiterung heiß
Temperaturbereich erweitert auf +55°C, Anpassung Schaltschrank, zusätzliche Wärmedämmung, Austausch Filterlüfter, Wärmetauscher und/oder aktive Kühlgeräte.
Signaleinrichtungen (optisch/akustisch)
Stapelleuchten und Signalhörner/Sirenen in unterschiedlichen Ausführungen und IP-Schutzarten verfügbar.

Bisher hatte die Holzindustrie die Qual der Wahl: Entweder schützte sie Maschinen und schied wertvolle Baumstämme aus oder sie musste lange Stillstandszeiten hinnehmen. Cassel Messtechnik GmbH beendet dieses Dilemma mit dem Metalldetektor METAL SHARK® OCTA.

Er detektiert im Innen- sowie im Außenbereich des Stammes ähnlich große Metallteile. Wenn man einstellt, dass der Metalldetektor einen Granatsplitter finden soll, findet er lediglich diesen und detektiert winzige Nägel nicht. Folglich werden nur Baumstämme aussortiert, die eine tatsächliche Gefahr für die Maschinen darstellen. Die Holzindustrie profitiert so von Kosteneinsparungen, da alle wertvollen Baumstämme verarbeitet und verkauft werden können, die Schärfungskosten stark sinken und die Stillstandzeiten auf ein Minimum reduziert werden.

Herkömmliche Metalldetektoren hingegen können lediglich erkennen ob sich Metall in dem Holz befindet. Stellt man sie so ein, dass sie beispielsweise Granatsplitter finden sollen, so kommt es ebenfalls zur Erkennung kleinster Nägel, welche für die Säge keine Gefahr darstellen. Wird das Gerät so eingestellt, dass kleine Nägel nicht erkannt werden, so werden ebenfalls die Granatsplitter im Inneren des Stammes nicht erkannt.

“Eine Stunde Stillstand kostet mindestens 5.000 Euro,” erklärt der technische Leiter einer großen, deutschen Spanplattenfabrik. Als er gefragt wird, wie wertvoll ein Cassel Metalldetektor ist, antwortet er: “Wir können unsere OSB Produktionslinie ohne den Cassel METAL SHARK® gar nicht fahren.”

Die Standardgröße des METAL SHARK® OCTA ist 1800×1800. Er kann jedoch auch in anderen Größen und mit zusätzlichen Optionen wie Xenon Warnblitzleuchten oder akkustischen Alarmhupen geliefert werden. Er wurde speziell für das raue Klima der Holzindustrie entwickelt. Der METAL SHARK ® OCTA 1800×1800 mm hat im Zentrum der Durchlassöffnung eine runde homogene Zone von 1.000 mm. Hier werden Metallteilchen mit der Größe einer M6-M8 Mutter gefunden. Das Messfeld ist mehr als zehn mal stärker als das von herkömmlichen Metalldetektoren. Deshalb wird die Interferenz von anderen Maschinen stark reduziert.

Der Metalldetektor wird standardmäßig mit einem Steuergerät geliefert, welches über die neueste digitale Technologie verfügt und sehr einfach zu bedienen ist. Man könnte sagen, dass der Servicetechniker bereits eingebaut ist. “Seit seiner Inbetriebnahme vor drei Jahren läuft unser Metalldetektor nun und musste nicht einmal neu eingestellt werden,” schwärmt der technische Leiter, der bereits oben zitiert wurde.

Lieferumfang

Anwendung

Hier finden Sie weitere Informationen zum Download:

Weitere Angaben können Sie dem Datenblatt entnehmen das wir hier zum Download als PDF zur Verfügung stellen.