Skip to content

Metalldetektor für freifallende Produkte

METAL SHARK® R

  • Detektiert Metallverunreinigungen in kleinen, freifallenden Produkten, etwa Hygieneartikeln
  • Höchste Genauigkeit in der Detektion magnetischer und nicht-magnetischer Metallverunreinigungen
  • FDA-Konformität aller produktberührenden Teile
  • Hygienische Konstruktion für den Einsatz in der Hygiene-, Pharma- oder Lebensmittelindustrie
  • Intuitive Steuerung, Autokalibrierung und Einlern-Assistent

Eigenschaften

Hochempfindlicher Metalldetektor METAL SHARK R

Funktion

Der METAL SHARK® R bietet höchste Leistung bei der Erkennung magnetischer und nichtmagnetischer Metalle. Typische Anwendungen finden sich im medizinisch-pharmazeutischen Bereich sowie bei Sanitärartikeln, Lebensmitteln und chemischen Pulvern. Das Produkt fällt durch den R-Sensorkopf und eine optionale Ausscheideeinheit. Mit der Ausschleusungseinheit werden kleinste Metallobjekte zeitnah aus dem Warenstrom ausgeschieden.

Metallpartikel werden automatisch zurückgewiesen. Material in Kontakt mit dem Produkt = FDA-zugelassene Qualität (PTFE, Edelstahl). Die Ausscheideeinheit ist für Rohrdurchmesser von 10-50 mm geeignet. Ausstoßzeitpunkt durch Metalldetektor-Steuerkasten. Pneumatisch angetrieben. Hygienische Konstruktion.

Spezifikationen

Produktführung und Auswurfsystem
FDA-konforme Bauweise aus Edelstahl und PTFE für alle produktberührenden Teile
Ausscheideeinheit ist für Rohrdurchmesser von 10 bis 50 mm geeignet
Durchflussrate
bis zu 600 Liter pro Stunde
abhängig von Produktdichte und Trennzeit
Beste Metallepfindlichkeit
bei Rohrdurchmesser
10 mm
25 mm
35 mm
50 mm
Eisen
Ø 0,05 mm
Ø 0,15 mm
Ø 0,25 mm
Ø 0,40 mm
Edelstahl
1,5…10x Fe



Alu, Bronze etc.
1,5…2x Fe



Elektronik
Digitaler Signalprozessor, Störfilter, digitale Balanceregelung, digitale Frequenzkontrolle mit Sythesizer, digitale Temperaturdriftkontrolle, kontinuierliche Eigenkontrolle, wartungs- und kalibrierungsfrei Selbstkalibrierung aller Schaltkreise, PowerDrive-Schaltkreis
Eingangssignale
8 frei konfigurierbare 24 V DC-Signale, z.B. für Auswurf- oder Druckluftkontrolle
Ausgangssignale
2 potenzialfrei: „Fehler“ und „Metall“,
8 frei konfigurierbare 24 V DC-Signale, z.B. für Metallalarm mit optischem oder akustischem Signal
Messmethode
induktiv, Mehrkanal-Arbeitsweise, balancierte Empfängerspulen
Produktkompensation
250 Speicherplätze, automatische Kompensation, mit Einlern-Assistent
Schutzart
IP 54
Umgebung
-10° C bis +40° C, rel. Luftfeuchtigkeit 30% bis 80% (nicht kondensierend)
Produkttemperatur
Stromversorgung
einphasig 110-240 VAC, 50/60 Hz, typ. Verbrauch 20 W (max. 60 W)
Schnittstelle
RS232, optional USB und/oder Ethernet für HACCP- und IFS-Dokumentation
Wartung
wartungsfrei, Sensoren kalibrieren sich selbst
Diagnose
integrierte Diagnose-Software, automatischer Selbsttest
Metalldetektor METAL SHARK GF, als Twinhead installiert

Zubehör & Extras

Der METAL SHARK® GF compact kann durch diverse Sonderausführungen und Zubehörteile perfekt an Ihre Produktion angepasst werden.  Verschiedenen Temperatur- oder Hygieneerfordernisse werden ebenso berücksichtigt wie komplizierte Anforderungen des Produktes an die Metallerkennung oder die Umgebung (ATEX).

SHARKNET®
Die SHARKNET® Software vernetzt METAL SHARK® Metalldetektoren mit einem zentralen Computer und bietet die zenrale Speicherung aller Betriebsdaten sowie Chargen- und Alarmdokumentation für HACCP- und IFS-Konformität.
BRC-Kit
BRC-Kit für ein fehlersicheres System gem. den Richtlinien des British Relai Consortuims (MD-Fehler, Auswurffehler, Luftdruckfehler, Auswurfbehälter voll), u.a. mit Produktstau-Monitor, erforderlichen Abdeckungen, Auswurf-, Behälter- und Druckluftüberwachung sowie Produktzähler etc.
Hochtemperaturerweiterung für Produkt
Produktemperatur bis max. +120°C
Sensor hat mit dieser Option die Schutzart IP54
LPW/HPW
Steigerung der IP-Schutzart durch Anpassung der Sensorversiegelung, Verbau zusätzlicher Dichtungen sowie ein doppeltes Gehäuse für die Steuerelektronik
Signaleinrichtungen (optisch/akustisch)
Stapelleuchten und Signalhörner/Sirenen in unterschiedlichen Ausführungen und IP-Schutzarten verfügbar
ATEX-Ausführung
Ausführung für den Einsatz in explosionsgefährdeter Umgebung möglich, ATEX-Zone 22
Druckluftüberwachung
Meldet einen Fehler bei zu geringem Druck für die Funktionalität der Sepa-rierklappen.
Auswurfüberwachung
Warnt, wenn die Separierklappe nach Metalldetektion nicht korrekt geschaltet hat.
Klappenpositionsüberwachung
Überwacht die Klappen auf vollständige Schaltung in die Gut- oder Nicht-Gut-Position.
Check & Catch
Material für einfachen Funktionstest bestehend aus einer Einwurfklappe, durch die kugelförmige Prüfkörper in die Rohrleitung eingebracht werden können, und einen Auffanggitter für den Prüfkörper inkl. Entnahmeklappe.
Autotest
Funktionstest, der kein öffnen der Produktrohrleitungen erfordert: Prüfkörper (FE/NFE/VA) werden mit Druckluft durch ein separates Prüfrohr bewegt. Steu-ergerät gibt an, welche Sphärengrößen getestet werden sollen/müssen. Inkl. Drucktaster für FE, NFE und VA-Prüfung, Pneumatikventil, Prüfkörper.
Prüfkörper kugelförmig
Prüfbälle, Durchmesser 10 mm aus Kunststoff POM, mit eingebetteter Metall-kugel aus Eisen, Messing und Edelstahl, zertifiziert Kugelgröße, Metallart und Zertifikatnummer sind in den Prüfball eingelassen.
Performance Verification Cerficate
Ausstellung eines Performance Verification Certificate (Nachweis der Funktionalität für Audits) durch CASSEL-Servicetechniker, z.B. bei Inbetriebnahme oder Wartung möglich

Lieferumfang

Anwendung

Hier finden Sie weitere Informationen zum Download:

Angaben zu den Empfindlichkeiten können Sie dem Datenblatt entnehmen das wir hier zum Download als PDF zur Verfügung stellen.